Wenn es nicht wichtig ist, lass es weg

richtig!

Neulich wieder eine Diskussion verfolgt in der es um Szenen ging die nichts mit dem Plot zu tun hatten, bei dem die Charaktere aber in einen Kampf verwickelt wurden, den sie nicht gewinnen konnten. Besser noch der Ort dieser Szene war Plot relavant, die dort rumlungernden Räuber nicht. Jetzt die Frage, warum zum Teufel waren die Räuber überhaupt da? Um die Spieler vom Plot abzuhalten? Um den Spielern zu zeigen das der SL sie jederzeit 'besiegen' kann? Um die Spieler dahingehend zu erziehen auch mal vor einem Kampf wegzulaufen?

Fragen über Fragen, aber keine Antworten

Deshalb nochmal meine Forderung, wenn es nichts mit dem Plot zu tun hat, lass es weg. Wenn es keinen interessanten Beitrag zur Geschichte leistet, lass es weg. Und die Gefangennahme der Charaktere durch unwichtige NPCs ist absolut nicht interessant. Panische Flucht vor eben diesen auch nicht. Die Charaktere müssen nicht immer gewinnen, keinesfalls...aber auch dann sollte es immer Teil der Geschichte sein, es sollte einen Sinn ergeben. Und bitte kein 'das hatte doch Sinn, ich bin der SL und weiss das..euch verrate ich das aber nicht'. Das ist Mist. Das ist sogar grosser Bullshit.

Nicht jede Hintergrundinformation muss den Spielern auf dem Silbertablett serviert werden (das wäre in der Tat langweilig), aber die Informationen müssen da sein, sie müssen auffindbar sein..aber ich schweife ab und ereifere mich über ein anderes Phänomen des Rollenspiels, das hier gar nicht Thema sein soll.

Zurück zu den unwichtigen Räubern an dem wichtigen Ort. Sie waren den Charakteren zahlenmässig weit überlegen und das System war eins, das man 'gritty' nennt, sprich Kämpfe sind riskant und Helden sterben jung. Also kann man wohl sagen, die Räuber waren so nicht zu besiegen.Also konnten die Charaktere an diesem Ort nichts erreichen, obwohl er doch relevant für die Geschichte war. In der Diskussion verhallte meine verzweifelte Frage nach dem Warum mehr oder minder ungehört..

Wenn der Teil der Geschichte der in der Ruine spielt, erst später gespielt werden soll (warum auch immer), naja, dann lässt man diesen Ort halt erstmal weg, er taucht dann auf wenn es nötig wird. Aber die Spieler durch eine Niederlage ihre Charaktere zu frustrieren kann nicht Sinn und Zweck der Sache sein. Klar hätten sie weglaufen können (also die Spieler hätten ihre Charaktere weglaufen lassen können), aber damit geben sie ihre Möglichkeit zu handeln auf..sie ziehen sich zurück vom Ort des Geschehens und auch das ist nicht so der Bringer.

Es sei wie es sei, wenns der Runde Spaß macht ist das wunderbar, mich würde das eher nerven. Und im Grunde lag hier glaube ich auch eher ein Problem vor, das man am besten abseits des eigentlichen Spiels klären sollte. Nämlich einfach mal drüber reden was man den eigentlich wirklich spielen möchte und was nicht. 

 

 

 

20.2.07 09:25

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen